Triggerpunkt-Therapie

Als Manipulation versteht man in der manuellen Therapie eine Impulstechnik zum Lösen von Blockaden im Bewegungsapparat.

Der Begriff Blockierung (auch reversible segmentale Dysfunktion) bezeichnet in der Medizin die vorübergehende Einschränkung der Beweglichkeit eines oder mehrerer Gelenke ohne erkennbare organische Veränderungen.

Als Mobilisation werden in der manuellen Medizin Massnahmen umschrieben, die der Förderung und Erhaltung der Bewegungsfähigkeit dienen. Mit der Mobilisation werden in der Regel Läsionen behandelt. Als Läsionen werden u.a. Störungen anatomischer Strukturen oder physiologischer Funktionen bezeichnet. Manipulation und Mobilisation werden in der Regel mit weiteren manuellen Therapien kombiniert.

Preisliste